Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung 25 Jah­re Renova­bis Erin­ne­rung und Auf­bruch – Wege zur Ver­söh­nung in Euro­pa

Auf dem Frei­sin­ger Dom­berg
Vom „ Zen­tral­ko­mi­tee der deut­schen Katho­li­ken“ ange­regt, grün­de­te die „Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz“ am 3. März 1993 das „Ost­eu­ro­pa-Hilfs­werk Renova­bis“: „Du wirst erneu­ern“. Renova­bis­kon­gres­se began­nen im Sep­tem­ber 1993 im „Kar­di­nal-Döpf­ner-Haus“ auf dem Frei­sin­ger Dom­berg. Im dor­ti­gen „Spät­heim­keh­rerlehr­gang“ bestand ich 1951 die Lehr­amts­prü­fung in Bay­ern und erleb­te die Pries­ter­wei­he vom gleich­alt­ri­gen Joseph Ratz­in­ger, dem spä­te­ren Papst Bene­dikt XVI.

Erin­ne­rung an das Kriegs­en­de
Nach einem kriegs­be­ding­ten Abschluss an der Leh­rer­bil­dungs­an­stalt in Eger 1944 kam ich am 5. Mai 1945 von einer Pra­ger Aus­bil­dungs­ka­ser­ne aus in eine fünf­jäh­ri­ge rus­si­sche Kriegs­ge­fan­gen­schaft in den Kau­ka­sus. Mei­ne Fami­lie wur­de 1946 aus dem Eger­land in den Frei­staat Bay­ern ver­trie­ben.

Auf­bruch : nach Ver­trei­bung, Kriegs­ge­fan­gen­schaft und „Öff­nung der Gren­zen“
Nach „Öff­nung der Gren­zen 1989/90“ prä­sen­tier­te ich 1991: „Bil­dungs­re­gi­on der offe­nen Gren­zen inmit­ten Euro­pas“ bei der „AEK-Begeg­nung“ des „Arbeits­krei­ses Eger­län­der Kul­tur­schaf­fen­der e.V .: www.aek-ev.de in Markt­red­witz. Die­se Pilot­stu­die war 1994 Dis­kus­si­ons­grund­la­ge des AEK- Sym­po­si­ums an der Wirt­schafts­fa­kul­tät Cheb / Eger der Uni­ver­si­tät Plzeň / Pil­sen.
Link zum Bei­trag vom 17. Okto­ber 2013 „An der Fakul­tät Eger / Cheb“
Link zum Bei­trag vom 8. Sep­tem­ber 2017 »Renova­bis­kon­gress 2017«

Ein Weg zur Ver­söh­nung in Euro­pa
Nach einem „Spät­heim­keh­rer-Klas­sen­tref­fen“ in Frei­sing stell­te ich schon 1993 bei einem ers­ten „Inter­na­tio­na­len Kon­gress Renova­bis“ das E-Book: „Als Woj­na Ple­ny-Pil­ger („Kriegs­ge­fan­ge­nen­pil­ger“) durch das hei­li­ge Russ­land“ vor. Es beschreibt die „Augs­bur­ger Pil­ger­fahrt“ vor 30 Jah­ren, vom 2.-17. Sep­tem­ber 1988, anläss­lich der „Tau­send­jahr­fei­er der Chris­tia­ni­sie­rung Russ­lands“.

Christ­li­che Euro­pa­päd­ago­gik in grenz­über­schrei­ten­den Bil­dungs­re­gio­nen
Als Grup­pen­lei­tet Bil­dungs­for­schung im „Arbeits­kreis Eger­län­der Kul­tur­schaf­fen­der e.V.“ initi­ier­te ich uni­ver­si­tä­re Sym­po­si­en zu „Grenz­über­schrei­ten­den Bil­dungs­re­gio­nen“, z.B. in der Aula der Uni­ver­si­tät Würz­burg 1996:

Bei­spiel­haf­te Bil­dungs­re­gi­on inmit­ten Euro­pas:
Es ent­stand die AEK-Stu­di­en­rei­he „Bil­dungs­re­gi­on Eure­gio Egren­sis“. Sie und E-Books über Ver­trei­bung, Kriegs­ge­fan­gen­schaft und Heim­kehr wur­den auch in jähr­li­chen „Inter­na­tio­na­len Renova­bis­kon­gres­sen“ dis­ku­tiert. Ich war von Anfang an dabei.
Sie­he dazu Berich­te in www.waldemar-nowey.de unter „Aktu­el­les“ z.B. vom 1. Sep­tem­ber 2011: „15. Inter­na­tio­na­ler Kon­gress Renova­bis auf dem Dom­berg in Frei­sing“. Sie­he auch über Goog­le-Suche unter Euro­pa­päd­ago­gik (und auf „Bil­der“ kli­cken)!

Euro­pa­päd­ago­gi­sche Per­spek­ti­ven bei allen Renova­bis­kon­gres­sen
Das The­ma der 25-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung 2018: “Erin­ne­rung und Auf­bruch - Wege zur Ver­söh­nung in Euro­pa“ war bei allen „Renova­bis­kon­gres­sen“ ziel­füh­rend und moti­viert mich als Päd­ago­ge und Bil­dungs­for­scher auch wei­ter­hin zu „euro­pa­päd­ago­gi­schen Per­spek­ti­ven“.

Euro­päi­sche Pil­ger­rei­sen und inter­na­tio­na­le Kol­lo­qui­en:
Durch Erfah­run­gen bei der „Pil­ger­rei­se durch Russ­land 1988“ und aus Erkennt­nis­sen bei deutsch-tsche­chi­schen Kol­lo­qui­en zu „grenz­über­schrei­ten­den Bil­dungs­re­gio­nen“ erwuchs „eine euro­pa­päd­ago­gi­sche Auf­ga­be“, wie ich u.a. zum 21. Inter­na­tio­na­len Kon­gress Renova­bis 2017 in der Hoch­schu­le für Phi­lo­so­phie in Mün­chen berich­te­te: Link zum Arti­kel

Euro­pa­po­li­tik und Euro­pa­päd­ago­gik
Bun­des­tags­prä­si­dent Dr. Wolf­gang Schäub­le beim Fest­akt „25 Jah­re Renova­bis-Kon­gres­se“: „Euro­pa mutig gestal­ten“:
Renova­bis sei ein „ermu­ti­gen­des Zei­chen“, dass es mög­lich sei, „Gren­zen zu über­win­den, soli­da­risch zu hel­fen und part­ner­schaft­lich am Auf­bau frei­heit­li­cher Gesell­schaf­ten mit­zu­wir­ken.“ Dazu tra­gen auch „grenz­über­schrei­ten­de Bil­dungs­pro­zes­se in Klein­räu­men“ bei. Inter­na­tio­na­le Schul- und Hoch­schul­part­ner­schaf­ten prak­ti­zie­ren auch christ­li­che Euro­pa­päd­ago­gik, die eine fried­li­che Euro­pa­po­li­tik drin­gend braucht.

Die AEK-Stu­di­en­rei­he „Bil­dungs­re­gi­on Egren­sis“ trug auch bei Inter­na­tio­na­len Renova­bis­kon­gres­sen, z.B. in Buch­aus­stel­lun­gen und Arbeits­krei­sen, bei­spiel­haft im Her­zen Euro­pas zur euro­päi­schen Bewusst­seins- und Iden­ti­täts­bil­dung bei.
Ich erin­ne­re an das von der Euro­päi­schen Uni­on geför­der­te grenz­über­schrei­ten­de Bil­dungs­pro­jekt in der Eure­gio Egren­sis: „Das Eige­ne am Frem­den über das dia­lo­gi­sche Prin­zip erken­nen“, an dem sich deut­sche und tsche­chi­sche Schu­len nach „Öff­nung der Gren­zen“ betei­lig­ten. Zu die­ser The­ma­tik refe­rier­te auch ich bei Ver­an­stal­tun­gen der „Eure­gio Egren­sis“, eine 1993 gegrün­de­te „bay­risch-säch­si­sche-thü­rin­gi­sche und tsche­chi­sche Euro­pa­uni­on“.

Im E-Book: 700 Jah­re Kai­ser Karl IV.: „Neu­böh­men“ und „Gol­de­ne Stra­ße“ in der grenz­über­schrei­ten­den Bil­dungs­re­gi­on „Eure­gio Egren­sis“ beschrei­be ich 2017, auf den Sei­ten 32 ff. unter „Neu­be­sin­nung auf eine »Päd­ago­gik der offe­nen Gren­zen«“ zahl­rei­che „deutsch-tsche­chi­sche Schul- und Uni­ver­si­täts­part­ner­schaf­ten“, auch schon im Inter­net nach­weis­bar.
Renova­bis unter­stützt schu­li­sche und uni­ver­si­tä­re Part­ner­schaf­ten euro­pa­weit. Die jähr­li­chen „Inter­na­tio­na­len Renova­bis­kon­gres­se“ för­dern grenz­über­schrei­ten­de Bil­dungs­pro­zes­se im christ­li­chen Geis­te nach­hal­tig.

Grup­pen­ar­beit:
Ler­nen aus der Geschich­te - Anstö­ße aus der eige­nen Bio­gra­phie.

Hei­mat ist ein Bil­dungs­pro­zess in über­schau­ba­ren Klein­räu­men der Her­kunft und Hin­kunft. In Arbeits­grup­pen wur­den ein­zel­ne Bio­gra­phi­en „vor und nach Öff­nung der Gren­zen“ erzählt.

Impres­sio­nen vom 22. Inter­na­tio­na­len Kon­gress Renova­bis 2018

Mehr unter: https://www.renovabis.de/pressemeldungen/europa-mutig-gestalten