Dipl.-Ingenieur (FH) Man­fred Hafen­rich­ter, ehe­ma­li­ger Klas­sen­spre­cher und sein Stell­ver­tre­ter, Dipl.-Ingenieur (FH) Man­fred Ollrom besuch­ten das „For­schungs­in­sti­tut Now­eya­na“ ihres ehe­ma­li­gen Ober­leh­rers der „8.Volksschulklasse Mering“. Sie gra­tu­lier­ten zum 90. Geburts­tag und erin­ner­ten an die gemein­sa­me Schul­zeit 1960-64, in der sie auch an der Dis­ser­ta­ti­on: „Pro­ble­me und Mög­lich­kei­ten der Volks­schulober­stu­fe im tech­ni­schen Zeit­al­ter“ mit­wirk­ten. Inter­es­siert blät­ter­ten sie in der „Dok­tor­ar­beit ihres Klas­sen­leh­rers“.

Die­se Dis­ser­ta­ti­on initi­ier­te auch die Pilot­stu­die zur „Baye­ri­schen Gebiets- und Schul­re­form 1972“ : „Modell­haupt­schu­len in Bay­ern“. Als Stu­di­en­di­rek­tor des „Baye­ri­schen Staats­in­sti­tuts für Bil­dungs­for­schung und Bil­dungs­pla­nung“ in Mün­chen ent­wi­ckel­te ich auch lan­des­wei­te Model­le zur vor­be­ruf­li­chen Bil­dung, Arbeits­leh­re und zum „dua­len Aus­bil­dungs­sys­tem“. Stu­di­en­rei­hen über „klein­räum­li­ches Bil­dungs­ver­hal­ten und sozio­öko­no­mi­sche Bedin­gungs­fak­to­ren“ unter­stütz­ten - jahr­zehn­te­lang wei­ter­füh­rend - die Schul­ent­wick­lungs­pla­nung in allen baye­ri­schen Regie­rungs­be­zir­ken: exem­pla­ri­sche Doku­men­te lagen auf dem „Geburts­tags­tisch“.

Das „Dua­le Aus­bil­dungs­sys­tem“ eröff­ne­te somit auch mei­nen ehe­ma­li­gen Volks­schü­lern erfolg­rei­che „Inge­nieur­lauf­bah­nen“. Stell­ver­tre­tend über­reich­ten zwei davon als der­zei­ti­ge „Pen­sio­nis­ten“ ihrem nun neun­zig­jäh­ri­gen ehe­ma­li­gen Ober­leh­rer „Geburts­tags­ge­schen­ke“. Sie dank­ten dem Jubi­lar für sei­nen zukunfts­wei­sen­den Unter­richt und wür­dig­ten auch sein „berufs­ori­en­tier­tes Enga­ge­ment beim Aus­bau des baye­ri­schen Bil­dungs­sys­tem“: eine für­wahr nach­den­kens­wer­te „schul­ge­schicht­li­che Geburts­tags­fei­er“!